Sie haben Post!

Es ist nun schon eine ganze Weile her, dass ich zum letzten Mal in meinem Maileingang Post von Donald Malani vorfand. The son of the late Mr. Jami Malani hatte sich zu früheren Zeiten des öfteren an mich gewandt, manchmal waren aber auch Schreiben von Mr. Olu Aba, Eastern Regional District Manager, Operations and Co-ordination, oder von Mrs. Mariam Abacha, the wife of Late General Sani Abacha, whose sudden death occurred on the 8th of June 1998, bei mir eingetroffen. Gemeinsam war all diesen Briefen, dass ich erstaunlicherweise als „honest and trustworthy person“ identifiziert worden war, der eine saftige Provision in Millionenhöhe in Aussicht gestellt wurde, wenn sie dabei mithülfe, ein bisher herrenloses und noch viel mehr Millionen umfassendes Erbe in Nigeria oder manchmal auch Sierra Leone mit seinem rechtmäßigen Erben zu vereinen, was diesem bisher wegen widriger Umstände verwehrt geblieben war. Aus Gründen, die mir entfallen sind, war ich leider regelmäßig verhindert, diese ehrenvolle Aufgabe anzutreten, die nach den Zusicherungen lediglich aus der Überweisung eines vergleichsweise lächerlich geringen Dollarbetrags in vierstelliger Höhe bestanden hätte. Dadurch dürften mir alles in allem schätzungsweise mehrere Milliarden Dollar entgangen sein. Anscheinend haben aber inzwischen sämtliche Erben (von denen es eine verblüffend große Zahl zu geben schien) mit ihren unfassbar großen Geldhaufen zusammengefunden, denn die Schreiben bleiben, wie gesagt, schon seit längerem aus. Das macht aber nichts, denn als Ausgleich pflege ich seit einiger Zeit eine kurzweilige, wenn auch einseitige (da auf meiner Seite passive) Brieffreundschaft mit zahlreichen Frauen mit meist russischen Namen, die einen Mann suchen. Ich bin kein Mann. Und ich suche auch keine Frau. Das hindert aber weder Svetlana noch Elena noch Veranika daran, regelmäßig mit mir in Kontakt treten zu wollen.

Weiterlesen

Advertisements

5 Gedanken zu „Sie haben Post!

      • Du bekommst sie direkt auf deinen yahoo-Account? Ich hatte auch mal einen, kann mich aber nicht mehr erinnern, wie es da war. Mein gmail-Account scheint jedenfalls „friedlich“, so gesehen.

        Gefällt mir

      • Bei yahoo stören sie mich gar nicht, weil sie direkt im Spam-Ordner landen – aber normalerweise lese ich meine Mails über Mozilla, und da habe ich noch immer nicht verstanden, wie ich es schaffe, dass sie dort auch in einem Spam-Ordner landen… Andererseits haben solche Mails ja auch einen gewissen Unterhaltungswert – d.h. ohne Mozilla gäbe es diese Geschichte nicht 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s